Handzeichenabfrage

Seminarmethoden, um Interaktion zu fördern - Schnelles Voting bei großen Gruppen


Handzeichenabfrage

Ziele:

Interkation während einer Präsentation

Schnelle Erhebung von Informationen und Meinungen

 

Ablauf:

Bei der Handzeichenabfrage wird durch den Trainer eine Frage an die Teilnehmer gestellt.

Wer diese positiv beantworten kann, hebt die Hand. Zum Beispiel „Wer von Ihnen kennt die Methode „Handzeichenabfrage“? Bitte die Hand heben.“ Der Trainer hebt selbst die Hand, um deutlich zu machen wie es geht.

Es können auch mehrere Fragen gestellt werde. Bei Großveranstaltungen ist dies eine sinnvolle Methode um Interaktion herzustellen. Gerade bei „Top-Speakern“ ist sie sehr beliebt.

 

Kommentar, Tipp:

Sollte nicht zu häufig eingesetzt werden.

 

Einsatzmöglichkeiten:

Jederzeit während einer Präsentation.

 

Varianten:

Siehe Ampelabfrage

 

Dauer:

Ca. 1 Minuten

 

Herkunft:

Unbekannt, Trainertradition, siehe auch: 100 Tipps für Training und Seminar, Ulrich Lipp, 2008, S. 111

 

Weitere Seminarmethoden für mehr Interaktion und Aktivierung:

Murmelgruppe - Schnelle Gruppenarbeit

Fragen-Speicher - Fragen sammeln auf dem Flipchart

Handzeichenabfrage - Schnelles Voting bei großen Gruppen