Gemeinsamkeiten-Unterschiede

Seminarmethode zum Kennenlernen und Kontakt herstellen - Intensives Kennenlernen in Dreiergruppen


Gemeinsamkeiten-UnterschiedeZiele:

Kennenlernen
Kontakte in der Gruppe aufbauen
Trainer erhält Informationen über die Teilnehmer

 

Ablauf:

Drei Teilnehmer eines Seminars bilden eine Gruppe. Sie bekommen ein Flipchartpapier oder ein Plakat. Auf das Plakat zeichnen sie ein großes Dreieck, und versehen die Ecken des Dreiecks mit ihren Namen. Die Teilnehmer sollen sich untereinander vorstellen. Gemeinsamkeiten aller drei Teilnehmer kommen in die Mitte des Plakates, Gemeinsamkeiten, die nur zwei Teilnehmer teilen kommen an einen Schenkel des Dreiecks (Herr Jäger und Frau Hartmann haben zwei Kinder). Die Gruppe bespricht, wer was vorstellt. Die Teilnehmer finden es sehr meistens interessant, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken.

 

Einsatzmöglichkeiten:

Wird hauptsächlich bei Seminarbeginn eingesetzt.

 

Kommentar, Tipp:

Es ist günstiger für die Übung, wenn die Teilnehmerzahl durch drei teilbar ist, weil sonst ein Quadrat für die Vierergruppe gewählt werden muss.

 

Dauer:

Ca. 20 Minuten Gruppenarbeit, dann Vorstellung ca. 20 Minuten

 

Herkunft:

Unbekannt, Trainertradition

 

Übersicht Seminarmethoden... »

 

Weitere Seminarmethoden zum Kennenlernen und Kontakt herstellen:

Steckbrief - Vorstellung mit Plakat

Klassische Vorstellungsrunde - Der Klassiker in jedem Fachtraining

Namenskette - Übung zum Merken der Teilnehmer

Partnerinterview - Austausch in Paaren und gegenseitiges Vorstellen

Gemeinsamkeiten-Unterschiede - Intensives Kennenlernen in Dreiergruppen

Landkarte - Im Raum aufstellen nach Wohnort

Gedanken und Gefühle - Die Teilnehmer abholen

Jahresringe - Wie lange sind Sie im Unternehmen?

Florenzer Marktplatz -Für Großgruppen geeignet