Florenzer Marktplatz

Seminarmethode zum Einstieg in das Thema - Für Großgruppen geeignet


Florenzer Marktplatz

Ziele:

In das Seminar einsteigen
Gegenseitiges Kennenlernen
Große Gruppen aktivieren

 

Ablauf:

Bei großen Gruppen ist häufig keine Vorstellungsrunde möglich. Die Methode „Florenzer Marktplatz“ bietet die Möglichkeit, Kennenlernen und Austausch auch in großen Gruppen zu ermöglichen. Ein großer Seminarraum ist hierfür eine wichtige Voraussetzung.


Der Trainer gibt folgende Anweisung:
„Stehen Sie bitte auf und verteilen Sie sich im Raum. Stellen Sie sich vor, Sie sind auf dem Marktplatz in Florenz. Dort herrscht ein buntes Treiben. Schauen Sie sich den Raum und die Menschen an.
Gehen Sie bitte durch den Raum und begrüße Sie drei Menschen, die Sie nicht kennen.
Jetzt gehen Sie weiter und stellen sich drei Teilnehmern vor.
Jetzt gehen Sie weiter, stellen sich wieder vor und tauschen Sie sich mit drei Menschen über Ihre Erwartungen aus.
Jetzt gehen Sie weiter, stellen sich drei neuen Teilnehmern vor und tauschen sich über Ihre Vorerfahrungen zum Thema aus.“

 

Kommentar, Tipp:

Wenn die Gruppe sehr groß ist, braucht man für die Anweisungen ein Mikrofon. Es können beliebige Fragen an die Gruppe gegeben werden. Das Grundprinzip ist immer, dass sich Zweier- oder Dreiergruppen austauschen.

 

Einsatzmöglichkeiten:

Eher in größeren Gruppen ab 15 Teilnehmern sinnvoll.

 

Varianten:

Themenabhängig können die verschiedensten Fragen in die Gruppe gegeben werden. Statt einem Austausch in Paaren, können auch Gruppen gebildet werden.

 

Dauer:

Ca. 10-20 Minuten, je nach Gruppengröße und Auswertungstiefe.

 

Herkunft:

Unbekannt, Trainertradition, auch in: Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer, 2015, Peter Dürrschmidt et al., S. 219

 

Weitere Seminarmethoden zum Kennenlernen und Kontakt herstellen:

Steckbrief - Vorstellung mit Plakat

Klassische Vorstellungsrunde - Der Klassiker in jedem Fachtraining

Namenskette - Übung zum Merken der Teilnehmer

Partnerinterview - Austausch in Paaren und gegenseitiges Vorstellen

Gemeinsamkeiten-Unterschiede - Intensives Kennenlernen in Dreiergruppen

Landkarte - Im Raum aufstellen nach Wohnort

Gedanken und Gefühle - Die Teilnehmer abholen

Jahresringe - Wie lange sind Sie im Unternehmen?

Florenzer Marktplatz -Für Großgruppen geeignet