Jahresringe

Seminarmethode zum Einstieg in das Thema - Wie lange sind Sie im Unternehmen?


Jahresringe

Ziele:

In das Seminar einsteigen
Gegenseitiges Kennenlernen
Visuell Teilnehmerinformationen darstellen

 

Ablauf:

Die Methode „Jahresringe“ ist eine soziometrische Aufstellung. Diese soll Gemeinsamkeiten und Unterschiede einer Gruppe aufzeigen, ohne dass diese sich verbal äußern müssen. Durch die Bewegung wirken Aufstellungen sehr aktivierend. Außerdem kann man sich visuelle Dinge besser merken.


Bei der Methode „Jahresringe“ (Analogie Baum, innerster Ring ist der Jüngste) stellen sich die Teilnehmer nach Betriebszugehörigkeit im Raum auf. Von einem bestimmten Punkt im Seminarraum stellen sich zuerst die Teilnehmer mit kurzer Zugehörigkeit, dann mit langer Betriebszugehörigkeit auf. Die Teilnehmer sollten sich untereinander absprechen. Die Abstände untereinander sollten ungefähr den Jahren entsprechen. Danach interviewt der Trainer einzelne, wie lange sie im Unternehmen tätig sind.

 

Kommentar, Tipp:

Wenn der Raum klein ist, können sich die Teilnehmer in U-Form aufstellen. An den Enden des Us‘ sind die mit kürzester und längster Betriebszugehörigkeit.

 

Einsatzmöglichkeiten:

Für den Start von größeren Gruppen oder nach der Mittagspause als Auflockerung.

 

Varianten:

Aufstellung nach Alter oder Berufserfahrung möglich.

 

Dauer:

Ca. 10-15 Minuten, je nach Gruppengröße und Auswertungstiefe.

 

Herkunft:

Methode aus dem Psychodrama nach Moreno
Auch in: Sozial kompetent trainieren, Ingo Krawiec, S. 175

 

Weitere Seminarmethoden zum Kennenlernen und Kontakt herstellen:

Steckbrief - Vorstellung mit Plakat

Klassische Vorstellungsrunde - Der Klassiker in jedem Fachtraining

Namenskette - Übung zum Merken der Teilnehmer

Partnerinterview - Austausch in Paaren und gegenseitiges Vorstellen

Gemeinsamkeiten-Unterschiede - Intensives Kennenlernen in Dreiergruppen

Landkarte - Im Raum aufstellen nach Wohnort

Gedanken und Gefühle - Die Teilnehmer abholen

Jahresringe - Wie lange sind Sie im Unternehmen?

Florenzer Marktplatz -Für Großgruppen geeignet